LAACCE 2012

Forum 4

„IM DIENSTE DER LASALLIANISCHEN SENDUNG“

Salzburg, 18. – 20. 10. 2012

Der Einladung zu unserem 4. Forum folgten auch heuer wieder 50 TeilnehmerInnen, Brüder, ErzieherInnen, LehrerInnen und MitarbeiterInnen aus allen Teilen unserer Provinz Zentraleuropa. Vom 18. bis 20. Oktober 2012 durften wir im wunderschönen Ambiente des Pallottiner Schlössels am Salzburger Mönchsberg zu unserem Thema: „IM DIENSTE DER LASALLIANISCHEN SENDUNG“ nachdenken und Gemeinschaft erleben. Als besondere Auszeichnung erleben wir die Begleitung durch den Herrn Provinzial, Br. Johann und den Herrn Vizeprovinzial, Br. Paul.

Wer sich im lasallianischen Geist dem Erziehungsdienst verpflichtet fühlt, wird sich die Frage nach der Charakteristik dieser Spiritualität stellen und die Frage nach den Qualitäten eines guten Erziehers liegt nahe.

Ein wesentlicher Schwerpunkt des Programms war deshalb die Beschäftigung mit den 12 Tugenden eines guten Erziehers. In sechs Arbeitsgruppen gingen die TeilnehmerInnen auf der Basis der Texte von Br. Agathon, der die Empfehlungen des Stifters, niedergeschrieben hat, daran, den Bezug zu ihrer Arbeit herzustellen. Die Ergebnisse fügten sich letztlich, auch gegenständlich im Plenum als Strahlen einer Sonne aufgelegt, zu einem Ganzen zusammen und sind uns ein wertvoller Impuls für unser Tun.

Kinder, die sich als besondere Herausforderung für uns Erzieher herausstellen, waren Thema eines weiteren Schwerpunktes. Verschiedene Anregungen, sich dieser Herausforderung zu stellen und sich selber dabei kritisch zu beobachten, verführten uns zu einer sehr persönlichen Nachdenklichkeit.

Abgerundet wurde das Programm mit der Theorie und Praxis einer lasallianischen Tradition, der Reflexion. Nicht nur hier in Salzburg sollte der Tag mit einer Reflexion beginnen, sondern jeder Tag nimmt den richtigen Anfang mit einer kurzen Besinnung darauf, dass wir uns mit unseren Schülern in der Gegenwart Gottes befinden und uns dessen bewusst sein dürfen.

Ein besonderes Erlebnis war für uns ein Spaziergang mit P. Alois Schwarzfischer SAC durch die abendliche Altstadt Salzburgs, der einen sehr geselligen und fröhlichen Ausklang im Augustiner – Bräustüberl nahm.

Fast schon traditionell konnten wir den abschließenden Höhepunkt in einem gemeinsamen Gottesdienst feiern, der wieder ein bewegendes Erlebnis war. Dafür, aber auch für die Möglichkeit eines derartigen Zusammenseins bedanken wir uns sehr herzlich bei allen, die es möglich gemacht haben.