Bruder Ambrosius Dobbellaar – ein Nachruf

Mit großem Bedauern erfuhren wir vom Tod eines unserer Förderer „der ersten Stunde“, Bruder
Ambrosius Dobbellaar. Er ließ uns an seinem großen Wissen über den Stifter, dessen Charisma und
dessen realer Wirkung in seinen Werken teilhaben. Als Schulbruder in Kamerun über Jahrzehnte
tätig, berichtete er, wie er bloß mit einem T-Shirt und einer Hose für sich, aber mit Unmengen an
Büchern und Lernmaterialen für „seine“ Kinder und Jugendlichen im Fluggepäck, stets nach
Kamerun zurückkehrte, wenn er „Heimaturlaub“ genommen hatte.
Viele seiner Schriften durfte ich ins Deutsche übersetzen, obwohl er stets den Ehrgeiz hatte, sie mir
in seinem unverwechselbaren Deutsch zur Verfügung zu stellen. In seiner bescheidenen, freundlichen
Art und seiner geistlichen Kompetenz hinterlässt er eine große Lücke!
So gilt auch unser Mitgefühl seinen Mitbrüdern in den Niederlanden, deren Sektorenleiter er auch
war.
Möge der Herr ihm alles Gute vergelten, das er in seinem erfüllten Leben getan hat!

Leave a Reply